68. Jahrestagung der VAKJP

28. April – 01. Mai 2022

in Potsdam


Frühe Verluste
Theoretische Ansätze und deren klinische Relevanz

Kongresshotel Potsdam am Templiner See
14471 Potsdam

Verluste sind unvermeidliche Erfahrungen im Leben des Menschen. Sowohl der Verlust geliebter und bedeutsamer Bezugspersonen/Objekte als auch der Verlust von Gesundheit und körperlicher Unversehrtheit oder der Heimat können tiefgreifende Spuren hinterlassen. Die psychische Verarbeitung von Verlusten erfordert spezifische Anpassungsleistungen, wie zum Beispiel die Akzeptanz der Endgültigkeit, das Ertragen der eigenen Machtlosigkeit, die Veränderung der Beziehung zum Verlorenen sowie einen kreativen Umgang mit den Leerstellen.

Ihre Anmeldungen und Nachfragen zur Jahrestagung richten Sie bitte ausschließlich an folgende Adresse: E-Mail: jahrestagung@VAKJP.de